SONDERAUSSTELLUNG

Drei Wege zum Erlebenis 

Lebensphilosophie: Farbe heisst Leben und Leben heisst Farbe!

In seinen Bildern spricht der in Thalwil ansässige Bülacher Künstler Hans-Jörg Meier vom Leben im Allgemeinen und möchte damit sein Leben im Speziellen zeigen.

"In der Farbe kommt alles zum Ausdruck. Farbe gibt es nicht nur in der Natur, auch das Leben zeigt Farbe." Die Bilder des freischaffenden Künstlers sind von der Farbe bestimmt.

Der im Sternzeichen des Schützen geborene Kunstmaler kann nie genug Farbe sehen. Auf einen Stil festlegen wollte sich Hans-Jörg Meier nie: «Es war mir immer wichtig Farben spielen lassen zu können. Diese Farben sollen auch das Ergebnis ausmachen.»

Er bereiste schon viele Länder und Gegenden, nur um Farbe zu sehen. Sein Leben, das er auf seinen Reisen rund um die Welt gesehen hat, war dermassen farbenfroh, sodass er ein Studium im «Alleingang» (autodidaktisch) absolvierte. Er wohnte bis heute nur einmal im Ausland und das ausgerechnet in Paris. Paris mit seinen Museen, mit den Parks, mit seinen Gebäuden, ja sogar mit seiner Kleidermode. Das ist Farbe.

Dass es verschiedene Farben (sprich auch Leben) gibt, bewiesen Hans-Jörg Meier Reisen nach Prag, Rom, Bombay, Australien, wie auch zum Nordkap. Dort ganz im Norden, wo er Ruhe, Sonne, Wasser, Wälder und Ferne sah, spürte er, wie für die Einwohner (Lappländer) Leben Farbe ist!

"Schauen wir zusammen in die Natur. Jede Farbe kann Wasser sein. Jede Farbe kann Himmel sein. Jede Farbe kann jede Jahreszeit darstellen." Seine Bilder zeigen sein Leben wie es kein Buch besser ausdrücken könnte. «Mein Leben, Dein Leben, unser Leben».

image-10818980-2020-11-05_16.10.46-1-6512b.jpg?1604591680178
image-11435237-Piz_Corvatsch___50x40_cm-e4da3.w640.jpeg

Das Museum Vaz/Obervaz zeigt ab Dezember 2021 bis Ostern 2022 ausgewählte Werke, der Bühlacher Künstlers Hans-Jörg Meier. ​​​​​​​

image-11435279-Steine_im_Universum____70x40_cm-c20ad.w640.jpeg
Steine des Universums