DAUERAUSSTELLUNGEN


Einen Schwerpunkt der Ausstellung bildet die Entwicklung des Tourismus: Aus den Maiensässen auf der Heide entstanden die Kurorte Lenzerheide und Valbella, während die Stammfraktionen Lain, Muldain und Zorten landwirtschaftlich geprägt blieben. Im Museum wird aufgezeigt, wie die Bauern und ihre Familien einst Haus und Hof bewirtschafteten, wie sie kulturelle Werte in Kirche und Brauchtum lebten, wie Hotels und Sportangebote entstanden.

Ganze historische Werkstätten sind im Museum eingerichtet: eine Schmiede, eine Wagnerei, auch die alte Dorfmühle aus Zorten ist im Pfrundstall wieder aufgebaut. Sie funktioniert heute noch. Von fast vergessenem Handwerk wird erzählt. Eine vollständig eingerichtete Maiensässküche, die Webstube, an der heute noch gearbeitet wird, wecken Erinnerungen.
​​​​​​​